23.02.2019 | Ortsverein

SPD Weingarten nominiert Kreistagskandidaten

 
Das sind die Kandidaten der SPD Weingarten für den Kreistag

SPD-Weingarten nominiert ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 26.05.2019

Nach dem bewährten Prinzip Männer und Frauen im Wechsel aufzustellen, hat die SPD-Weingarten ihre Kandidaten für die im Mai bevorstehende Kreistagswahl nominiert. Die Liste wird angeführt von dem erfahrenen ehemaligen Bundespolitiker Rudolf Bindig. Er gehört dem Kreistag bereits seit 2009 an. Als Fraktionsvorsitzender ist es ihm gelungen, der SPD-Fraktion im Kreistag ein markantes soziales und ökologisches Profil zu geben. Diese Arbeit möchte er gerne noch für eine Wahlperiode fortsetzen. Mit den weiteren Kandidaten möchte die SPD ein Angebot für die Wahl machen, welche aus kommunalpolitischer Erfahrung, breitem beruflichem Spektrum und vor allem auch jugendlichem Einsatzwillen besteht. Drei der neun Kandidaten sind unter dreißig Jahre alt.

23.02.2019 | Ortsverein

SPD Weingarten nominiert Gemeinderatskandidaten

 
Das sind die Kandidaten der SPD Weingarten für den Gemeinderat

SPD Weingarten nominiert ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26.05.2019

               - 26 Bewerber sind auf der Liste -

 

Mit einer ausgewogenen Liste von 26 Bewerberinnen und Bewerbern und einem Ersatzkandidaten sieht sich die Weingartener SPD nach den Worten ihrer Vorsitzenden Doris Spieß für die anstehenden Kommunalwahlen breit aufgestellt. In der von der Nominierungskonferenz am 15.02.2019 beschlossenen Liste wechseln sich Frauen und Männer in der Reihung nach dem „Reißverschluss-Prinzip“ ab. Dieses Prinzip, das mittlerweile im Statut der Landespartei vorgesehen ist, wendet der Ortsverein bereits seit über 25 Jahren bei Wahlen erfolgreich an. Seither bestand die SPD-Fraktion immer mindestens zur Hälfte aus Frauen.
 

15.11.2018 | Ortsverein von SPD Kreisverband Ravensburg

Neugründung: SPD Ortsverein Baienfurt-Baindt

 
Der neue SPD-Ortsverein Baienfurt-Baindt mit Brigitta Wölk (2. v. l.) und Heike Engelhardt (re.)

Neue Vorsitzende ist Brigitta Wölk

BAIENFURT (spd) – Einen neuen Ortsverein Baienfurt-Baindt hat die Sozialdemokratische Partei Deutschlands gegründet. Einstimmig wählten die Mitglieder die bisherige Baienfurter SPD-Chefin Brigitta Wölk zu ihrer Vorsitzenden. Sie gab als Motto aus: „Das Gesicht der SPD muss ein soziales sein!“

„Wir wollen handlungsfähig bleiben“, betonte die SPD-Kreisvorsitzende Heike Engelhardt zu Beginn der Mitgliederversammlung.

19.11.2017 | Ortsverein

Rudolf Bindig : 50 Jahre in der SPD!

 
Rudolf Bindig in Donaueschingen

 

Rudolf Bindig : 50 Jahre in der SPD!

Rudolf Bindig wurde gestern auf dem SPD-Landesparteitag in Donaueschingen von der Landesvorsitzenden Leni Breymaier für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt (siehe Foto).

 

Wir gratulieren dem langjährigen Mitglied unseres Ortsvereins sehr herzlich zu dieser nicht allein durchs Älterwerden, sondern durch 50 Jahre engagierter und erfolgreicher politischer Arbeit für die SPD - auf allen Ebenen der Politik - hochverdienten Auszeichnung.

13.11.2017 | Ortsverein von SPD Baden-Württemberg

SPD Mannheim ehrt Jubilare für langjährige Mitgliedschaft

 

Die Mannheimer SPD hat im feierlichen Rahmen im Gemeindezentrum der Gnadenkirche im Stadtteil Gartenstadt ihre Jubilare für langjährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt. „Wir feiern in diesem Jahr nicht nur das 150. Jubiläum der SPD Mannheim, sondern ehren insgesamt 2565 Jahre SPD- Mitgliedschaft“, hob SPD-Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek in seiner Begrüßung hervor und verwies auf die besondere Bedeutung dieses Jahres für die Mannheimer SPD.

25.09.2017 | Ortsverein

Heike Engelhardt: Dank an alle SPD-Wähler

 
Dank an Heike für einen engangierten Wahlkampf!

Liebe Wählerinnen und Unterstützer,
liebe Freundinnen und Freunde der Sozialdemokratie,

das Wahlergebnis liegt vor. 20,6 Prozent für die SPD bundesweit, 16,5 Prozent im Land Baden-Württemberg, 13,2 Prozent im Wahlkreis Ravensburg. Mit 12,41 Prozent der Erststimmen habe ich das Direktmandat verfehlt, Südsüdwürttemberg muss weiterhin auf eine sozialdemokratische Vertretung im Bund verzichten.

Die Tatsache, dass künftig 12,8 Prozent Rechtspopulisten im Bundestag sitzen, muss uns aufhorchen lassen. An ihrer Sprache werdet ihr sie erkennen. Der Vorsitzende hat gestern kurz nach 18 Uhr gesagt: „Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen.“ Ich sage dazu klar: „Herr Gauland, dies ist nicht Ihr Land – und ich bin nicht Ihr Volk!“

18.08.2017 | Ortsverein

Mitgliederversammlung mit BM Geiger

 

Der SPD-Ortsverein diskutierte mit Bürgermeister Geiger über die Haushaltssituation der Stadt

Einen Haushalt, der ohne die Verfügung globaler Minderausgaben auskommt, der von der Kommunalaufsicht ohne Vorbehalte genehmigt werden kann, das ist, nach den Worten ihrer Vorsitzenden und Stadträtin Doris Spieß, das Ziel der Weingartner SPD.

22.06.2017 | Ortsverein

Stadt Weingarten: Konsolidierungspakete 0 u. 1

 

Liebe Mitglieder im OV Weingarten,

bei unserer MV am Dienstag hat BM Geiger darauf hingewiesen, dass in der öffentlichen GR-Sitzung am 26. Juni, ab 15:30 Uhr, ein großes Paket z.T schmerzlicher Vorschläge behandelt werde, die jedoch zur dringend notwendigen Haushaltskonsolidierung erforderlich seien. Einzelheiten konnte uns Herr Geiger nicht nennen, da zu diesem Zeitpunkt die Vorschläge noch nicht veröffentlicht waren.

Seit heute sind nun die Vorschläge der Stadtverwaltung im Internet einsehbar. Ihr findet den Zugang zu den umfangreichen Unterlagen, indem Ihr auf unserer Homepage "spd-weingarten.de" auf den Menüpunkt "Termine" klickt und danach bei der GR-Sitzung 26.06. die "Tagesordnung" anfordert. Dort könnt Ihr dann alle GR-Drucksachen dieser Sitzung heruntergeladen.

Wer sich für das Thema interessiert, den erwartet eine spannende und aufregende Lektüre. Die Vorschläge der Stadt reichen von einer Verkleinerung des Gemeinderats (!) über die Abschaffung/Abspeckung der Klosterfestspiele bis zur Erhöhung der Hundesteuer. Da ist für jeden etwas dabei!

Ich wünsche Euch eine anregende Lektüre.

Euer
Reinhold Entreß
Webmaster der SPD Weingarten

05.04.2017 | Ortsverein

Ortsverein hat neuen Vorstand gewählt

 
Die Landtagswahl an der Saar hat nach Einschätzung von Doris Spieß keinen negativen Einfluss auf den Aufbruch der SPD

Bericht der Schwäbischen Zeitung von 5. April 2017

SPD Weingarten freut sich über Zuspruch der Jugend

Vorsitzende appelliert an Mitglieder, es nicht bei Kritik an der eigenen Partei zu belassen

Weingarten sz - Über neun neue Mitglieder hat sich die wiedergewählte Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Weingarten, Doris Spieß, auf der Jahreshauptversammlung gefreut. Zwei der Neuzugänge sind erst zu Beginn der Woche in die SPD eingetreten und erhielten von der Vorsitzenden das Mitgliedsbuch.

03.01.2017 | Ortsverein

110 Jahre Ortsverein Weingarten!

 

Aus dem genau heute vor 110 Jahren - am 3. Januar 1907 - erschienenen Bericht in der "Schwäbischen Tagwacht", dem "Organ der Sozialdemokraten Württembergs", geht hervor, dass am 30.Dezember 1906 im Weingartener Gasthof "Zur Brücke" ein Sozialdemokratischer Verein gegründet wurde, dem sofort 23 Mitglieder beigetreten sind.

Wir wünschen - wie damals die Tagwacht - dem inzwischen 110 Jahre alten Verein "ein kräftiges Wachsen, Blühen und Gedeihen"!


                     Weitere Infos finden Sie dazu in der Chronik 100 Jahre SPD Weingarten (ab Seite 14)

 

Bericht der Schwäbischen Tagwacht vom 03.01.1907

Weingarten.   Am 30. Dezember fand hier im Gasthaus „Zur Brücke“ eine Versammlung zwecks Gründung eines Sozialdemokratischen Vereins statt. In seinem dreiviertelstündigen Vortrag  referierte Genosse Rueß aus Ulm, dass es geboten sei, nicht allein durch materielle Unterstützung der Sozialdemokratie sich und seiner Angehörigen zu nützen, sondern selbst als Mitstreiter einzutreten in die Reihen der Kämpfer für eine bessere Zukunft des Proletariats. Reicher Beifall belohnte den Redner für seine Ausführungen.

Hierauf wurde zur Gründung eines sozialdemokratischen Vereins geschritten, dem sofort 23 Mitglieder beitraten. Nachdem aus ihrer Mitte ein tüchtiger  Ausschuß gewählt worden, wurde der junge Verein, dem durch die Proporz- und Reichstagswahlen schon eine Probeleistung bevorsteht, von den anwesenden Ravensburger Genossen beglückwünscht und die interessante Veranstaltung mit einem dreifachen Hoch auf die internationale, völkerbefreiende Sozialdemokratie die Veranstaltung geschlossen. Wir wünschen dem jungen Verein ein kräftiges Wachsen, Blühen und Gedeihen!

Schwäbische Tagwacht vom 03.01.1907

10.12.2016 | Ortsverein

Ralf Stegner in Weingarten

 
Ralf Stegner (Foto: SPD)

Schwäbische Zeitung vom 09.12.2016

SPD-Bundesvize stellt sich gegen rechte Tendenzen

von Oliver Linsenmaier

Zum Abschluss des politischen Herbstes der SPD attackiert Ralf Stegner in Weingarten die AfD

Weingarten sz - Der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Ralf Stegner, hat bei einem Besuch in Weingarten klare Worte zu rechten Tendenzen in der deutschen Gesellschaft und den „Feinden der Demokratie“ gefunden. „Und wenn das ganze Deutschland nach rechts rückt, die SPD darf keinen Millimeter mitrücken. Keinen Millimeter“, sagte er vor rund 120 Bürgern um Staufersaal des Kultur- und Kongresszentrums zum Abschluss des politischen Herbstes der Kreis-SPD. „Ich finde den Anteil der AfD in Baden-Württemberg erschreckend. Und dann teilen die sich auch noch über ein Gutachten, wo sie herausfinden wollen, ob Hitler ein Antisemit war. Da langt man sich doch an den Kopf“, befand er.

28.11.2016 | Ortsverein

SPD-Kandidatin für die Bundestagswahl 2017 nominiert

 
Martin Gerster, MdB, Heike Engelhardt, Ingrid Staudacher, stv. Kreisvorsitzende (v.l.n.r.) Foto: Oliver Hofmann

Quelle: dieBildschirmzeitung vom 28.11.2016

Heike Engelhardt zur Bundestagskandidatin nominiert

von Oliver Hofmann

WangenAm Samstag wurde bei der Nominierungskonferenz in Wangen-Leupolz die 54-jährige Heike Engelhardt aus Ravensburg zur Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis 294 Ravensburg gewählt. Unter anhaltendem Applaus der anwesenden Genossinnen und Genossen gratulierte ihr als erster der SPS-Bundestagabgeordnete Martin Gerster aus dem benachbarten Wahlkreis Biberach. Auch Gerster wurde in seinem Wahlkreis schon als Bundestagskandidat für die kommende Wahl im nächsten Jahr nominiert. (Im Bild v.l.n.r. Martin Gerster, MdB, Heike Engelhardt, Ingrid Staudacher, stv. Kreisvorsitzende)

Abgeordnete der SPD

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:2763867
Heute:27
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden