SPD-Stadträtinnen und Stadträte in Weingarten

Bei der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 konnte die SPD Weingarten wieder vier Sitze erringen.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion besteht nun aus folgenden Frauen und Männern:

 


Udo Mann

Udo Mann    (Fraktionsvorsitzender)

Mövenweg 20   88250 Weingarten   Tel. 0751/ 42 703

- Mitglied im Gemeinderat seit 1994 -

Mitglied:  Geschäftsausschuss, Verwaltungsausschuss, Technischer Ausschuss, AK Radwege, Verbandsversammlungen GMS und AZV Mariatal, Haushaltsstrukturkommission, Aufsichtsrat der TWS

eMail: udo_marianne.mann@web.de

 


Doris Spieß

Doris Spieß

Welfenstraße 14    88250 Weingarten    Tel. 0751/ 44 545

- Mitglied im Gemeinderat seit 1994 -

Mitglied: Verwaltungsausschuss, Technischer Ausschuss, Gemeinsamer Gemeinderatsausschuss RV/ Wgtn, Partnerschaftsbeirat, Baumkommission, Beirat Haus am Mühlbach, Stiftungsrat Klosterfestspiele, Aufsichtsrat Stadtmarketing Weingarten

eMail: spiess.doris@t-online.de

 


Hülya Gürses

Hülya Gürses

Untere Gerbersteig 10    88250 Weingarten    Tel. 0751/ 50 69 732

- Mitglied im Gemeinderat seit 2009 -

Mitglied: Kulturkreis, Mitgliederversammlung Musikschule Ravensburg e.V., Kuratorium für Kinderbetreuungsangelegenheiten

eMail: huelya_guerses@yahoo.de

 


Birgit Ewert

Birgit Ewert

Am Hallersberg 3       88250 Weingarten Tel. 0751/ 55 12 58

- Mitglied im Gemeinderat seit 2014 -

 

Mitglied: STEP-Lenkungsgruppe und Kulturkreis

eMail: b.l.ewert@versanet.de

 

Abgeordnete der SPD

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:2763867
Heute:25
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden