Haushalt 2024 und 2025

Veröffentlicht am 15.01.2024 in Gemeinderatsfraktion

Zum ersten Mal wird in Weingarten mit einem Doppelhaushalt gearbeitet.

Dies hat vom Arbeitsaufwand her Vorteile, beinhaltet aber auch die Eventualität, dass bei deutlichen Veränderungen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit einem Nachtragshaushalt gearbeitet werden muss.

Leider liegt weiterhin keine Eröffnungsbilanz vor. Es heißt sie sei fertig, müsse aber noch vom RP genehmigt werden. Erst die Vermögensrechnung macht transparent, wie reich oder arm die Stadt wirklich ist.   Von den Steuerkraftsummen steht die Stadt besser da, als oftmals behauptet wird.

Es ist wichtig, dass bei strenger Ausgabendisziplin auch das Potential möglicher Einnahmen genutzt wird. Wie fordern deshalb seit Jahren, dass auch in Weingarten eine Sondernutzungssatzung verabschiedet wird. Es sollte auch die neue Möglichkeit genutzt werden, für baureife Grundstücke im Innenbereich die neue Grundsteuer C einzuführen. Dies soll primär der Mobilisierung von Bauland dienen, hat aber einen positiven Nebeneffekt der Einnahmeverbesserung.

Im ökologischen Bereich fordern wir, dass keine Ökopunkte von außen zugekauft werden, sondern dass die benötigten Ökopunkte durch Ausgleichsmaßnahmen selbst generiert werden. Wir fordern ein verändertes Waldmanagement zum Aufbau eines wertvollen Altbaumbestandes. Bisherige Holzerlöse werden durch entstehende Kosten meist vollkommen aufgebraucht.

Als Sozialdemokraten ist uns besonders wichtig, dass im Sozialhaushalt keine Einschränkungen vorgenommen werden. Sehr besorgt sind wir darüber, dass die schon jetzt unzureichende Zahl der Pflegeplätze durch Umbaumaßnahmen zwar komfortabler aber unterm Strich weniger wird. Wir hoffen darauf, dass das Gebäude des ehemaligen 14 NH-Krankenhauses nicht abgerissen, sondern auch zukünftig für den Gesundheits- und Pflegesektor wie geplant genutzt werden kann.

Zur Abmilderung der Wohnungsnot sollen die beiden eingeleiteten Projekte, die Martinshöfe und im Bereich 14NH/Ravburgerstr. zügig vorangebracht werden. Auf Erschließung neuer Flächen (Schafweide) ist zu verzichten.

Wir sind sehr froh darüber, dass wir es gemeinsam geschafft haben, die angekündigten drastischen Kürzungen u.a. bei den Bädern und im Kulturbereich zu verhindern.    

Für die SPD-Fraktion
Doris Spieß

 

Abgeordnete der SPD

Ortsverein bei Facebook


Besuchen Sie uns gerne auch auf Instagram unter dem Namen:spd_ov_weingarten  
   

Unsere Landtagskandidaten 2021

Das Team Wolf & Hertlein

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

WebsoziInfo-News

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

14.02.2024 22:08 Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus
Rechtsstaat noch wehrhafter machen Es geht mehr denn je darum, unsere offene Gesellschaft gegen ihre Feinde zu verteidigen. Unser Rechtsstaat muss sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln gegen Rechtsextremisten wehren. Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat dafür heute weitere effektive Maßnahmen vorgestellt. „Hunderttausende Menschen gehen seit Wochen gegen Hass und Hetze auf die Straße und… Dirk Wiese zum Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden