Wünsche der SPD-Gemeinderatsfraktion für 2018

Wie in den vergangenen Jahren wünschen wir der Stadt und den Bürgerinnen und Bürger für 2018 alles Gute.

 

Besonders wünschen wir, dass …

 

  • Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum auch wirklich hält, was es verspricht
  • Bei der Erschließung des Schuler-Geländes soziale und ökologische Vorstellungen umgesetzt werden
  • Mehr freier Wohnraum für Geflüchtete zur Verfügung gestellt wird, oftmals als Hilfe für beide Seiten.
  • Das städtische Vermögen nicht noch weiter dahinschrumpft und nicht noch mehr wichtige Einrichtungen über den Jordan gehen.
  • Sich unser Wald überhaupt nochmals erholen kann von dem, was ihm schon wieder angetan wurde.
  • Unsere Innenstadt mehr Verkehrsberuhigung erfährt, sowie weniger Ampelanlagen und mehr Kreisverkehre.
  • Das Radwegenetz in der Stadt verbessert wird und nicht nur im Stadtwald Radkomfort geschaffen wird.
  • Dass mehr natürliches Grün in die Stadt kommt und gefällte Bäume im Stadtgebiet wieder nachgepflanzt werden.
  • Die große Bereitschaft für´s Ehrenamt auch zu mehr Kandidaturen bei den Kommunalwahlen 2019 führt.
  • Jedem bei Wahlen bewusst ist, dass rechte Populisten keine Probleme lösen, sondern Probleme schaffen.
  • Unser Land bald wieder eine gute Regierung bekommt, (vor allem eine bessere als in den USA).
  • Zur Erfüllung unserer Wünsche, gehen wir es an:
    „Fortes fortuna adiuvat“ (Den Tüchtigen hilft das Glück)

 

11.Januar 2018

Doris Spieß für die SPD Gemeinderatsfraktion 

Ortsverein bei Facebook


Besuchen Sie uns gerne auch auf Instagram unter dem Namen:spd_ov_weingarten  
   

Abgeordnete der SPD

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Counter

Besucher:2763867
Heute:29
Online:2

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden