Wünsche der SPD-Gemeinderatsfraktion für 2018

Wie in den vergangenen Jahren wünschen wir der Stadt und den Bürgerinnen und Bürger für 2018 alles Gute.

 

Besonders wünschen wir, dass …

 

  • Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum auch wirklich hält, was es verspricht
  • Bei der Erschließung des Schuler-Geländes soziale und ökologische Vorstellungen umgesetzt werden
  • Mehr freier Wohnraum für Geflüchtete zur Verfügung gestellt wird, oftmals als Hilfe für beide Seiten.
  • Das städtische Vermögen nicht noch weiter dahinschrumpft und nicht noch mehr wichtige Einrichtungen über den Jordan gehen.
  • Sich unser Wald überhaupt nochmals erholen kann von dem, was ihm schon wieder angetan wurde.
  • Unsere Innenstadt mehr Verkehrsberuhigung erfährt, sowie weniger Ampelanlagen und mehr Kreisverkehre.
  • Das Radwegenetz in der Stadt verbessert wird und nicht nur im Stadtwald Radkomfort geschaffen wird.
  • Dass mehr natürliches Grün in die Stadt kommt und gefällte Bäume im Stadtgebiet wieder nachgepflanzt werden.
  • Die große Bereitschaft für´s Ehrenamt auch zu mehr Kandidaturen bei den Kommunalwahlen 2019 führt.
  • Jedem bei Wahlen bewusst ist, dass rechte Populisten keine Probleme lösen, sondern Probleme schaffen.
  • Unser Land bald wieder eine gute Regierung bekommt, (vor allem eine bessere als in den USA).
  • Zur Erfüllung unserer Wünsche, gehen wir es an:
    „Fortes fortuna adiuvat“ (den Tüchtigen hilft das Glück)

 

11.Januar 2018

Doris Spieß für die SPD Gemeinderatsfraktion 

Abgeordnete der SPD

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

WebsoziInfo-News

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Counter

Besucher:2763867
Heute:10
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier