Narrenverbrüderung am Fasnetsamstag

Abwechselnd in Ravensburg und Weingarten treffen sich am Fasnetssamstag die Narrenzünfte der beiden benachbarten Städte, um sich stets von Neuem ihrer innige Zuneigung zu versichern. In diesem Jahr fand das traditionelle Treffen vor dem Rathaus in Weingarten statt.

Der Weingartener Büttel führt die Delegation der Weingartener "Plätzler" zum Rathaus

 

Vor dem Rathaus wartet der Büttel dann zusammen mit Klaus Müller, dem Zunftmeister der Plätzler, und Bürgermeister Kapellen (links) auf die Ravensburger Abordnung

 

Der Vize des "Mostclub 1908" Weingarten, Jürgen Hohl, wartet als Teufel verkleidet ebenfalls auf seine Ravensburger Narrenfreunde

 

Solange wir warten, können wir die neue Figur des Weingartener Urplätzlers studieren

 

Nun kann der neue Oberbürgermeister von Weingarten, Markus Ewald, endlich die Gäste aus Ravensburg, der "südlichen Vorstadt" von Weingarten, begrüßen

 

Unterm Weingartener Regenschirm (obwohls gar nicht regnet): Hexen vom Pfannenstiel aus Ravensburg

 

Rolf Fischer, Zunftmeister der Ravensburger Narrenzunft "Schwarze Veri" (Mitte) und der Gemeinderat Rolf Engler (rechts) sind endlich auf dem Rathausplatz eingetroffen

 

Das ist Narrenverbrüderung: Pfannenstil-Hexe aus Ravensburg und roter Plätzler vereint unter einem Weingartener Regenschirm

 

Blasen den Weingartenern den (Narren-) Marsch :
Die Zunftkapelle der Schwarzen Veri aus Ravensburg

 

Hoch dekoriert: ein Musiker der Zunftkapelle der Schwarze Veri-Zunft

 

extra aus Ravensburg gekommen: Bürgermeister Kraus (links) spricht in Versen zum neuen Weingartener Oberbürgermeister Markus Ewald

 

ebenfalls aus Ravensburg gekommen: der singende, barocke Milka-Präsident Rudi Hämmerle

 

aufmerksam: ein rot-weisser Plätzler aus Weingarten

 

wohlgelitten in Weingarten: die Pfannenstilhexen der Schwarzen Veri Zunft aus Ravensburg

 

eine besondere Freude: Schwarzer Veri Räuber aus Ravensburg mit Räuberbraut

 

weil sie so hübsch ist: nochmal die Räuberbraut der Schwarze Veri, diesmal mit Hexen vom Ravensburger Pfannenstil

 

schön, dass sie wieder nach Weingarten gekommen sind:
der "Fanfarenzug Rauenspurg" aus Ravensburg

ENDE vom Fasnet-Samstag; weiter geht's mit dem Narresprung am Fasnet-Sonntag.

 

Ortsverein bei Facebook


Besuchen Sie uns gerne auch auf Instagram unter dem Namen:spd_ov_weingarten  
   

Abgeordnete der SPD

WebsoziInfo-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:2763867
Heute:63
Online:2

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

WebsoziInfo-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden