Katja Mast als stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewählt

Veröffentlicht am 05.12.2017 in Bundespolitik

Katja Mast ist seit Montag stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion. Die 153 SPD-Abgeordneten wählten Mast zur Stellvertreterin von Andrea Nahles.

Ab sofort gehört Mast damit zur engen Führungsspitze der SPD-Bundestagsfraktion und verantwortet die Themenbereiche Arbeit, Soziales, Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie ist für die gesamte Strategie und die parlamentarischen Abläufe in ihren Bereichen zuständig. Zudem führt sie Verhandlungen mit den politischen Mitbewerbern. Die Fraktionsvorsitzende Nahles und die Fraktion als Ganzes bei Terminen zu vertreten, kommt ebenfalls neu hinzu.

„Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe. Es ist eine große Ehre für mich. Und ich bin mir meiner neuen Verantwortung sehr bewusst“, so Mast. Es würden jetzt mehr Verpflichtungen auf sie zukommen, aber ihre politische Arbeit für und im Wahlkreis habe weiterhin eine hohe Priorität, so die SPD-Politikerin. „Da lässt sich vieles – wie in der Vergangenheit auch – sehr gut verbinden“, so Mast.

Die neue Aufgabe beginnt unmittelbar. Schon in dieser Woche sind erste Gespräche, unter anderem mit der geschäftsführenden Bundesfamilien- und Arbeitsministerin Katarina Barley, geplant.

Mast kämpft dafür, dass Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden. Auch wenn sich in Sachen Gleichstellung viel auf Drängen der SPD in den letzten Jahren getan hat, ist das Ziel noch nicht erreicht.

In der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik geht es Mast unter anderem darum, die Digitalisierung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu nutzen und ihre Rechte auszuweiten. Beim Thema Rente will Mast eine armutsfeste Solidarrente einführen und die Lebensleistung besser abbilden.

 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Abgeordnete der SPD

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

WebsoziInfo-News

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Counter

Besucher:2763867
Heute:6
Online:2

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier