Wünsche der SPD-Gemeinderatsfraktion für das Jahr 2017

Veröffentlicht am 14.01.2017 in Gemeinderatsfraktion

St. Martin blickt auf die Stadt

Aus "Weingarten im Blick", Ausgabe 01/2017, vom 13. Januar 2017

Wie in den vergangenen Jahren wünscht die SPD-Gemeinderatsfraktion der Stadt Weingarten und den Bürgerinnen und Bürger der Stadt für 2017 alles Gute. Besonders wünschen wir, dass …

  • der Trend, rechte Großmäuler und Vielversprecher zu wählen, nicht auf Europa überschwappt. Wir wissen: „Trumpen“ ist gefährlich!
  • bei der Schuler-Misere nicht nur an das Gelände, sondern auch an die Beschäftigten gedacht wird.
  • sich beim Schuler-Areal mehr die Vorstellungen der Stadt, als die Profiterwartungen des Investors durchsetzen.
  •  das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum auch wirklich hält, was es verspricht.
  • Schulden abgebaut werden und dass wir beim KuKo nicht weiterhin erfahren müssen, dass es Ku-riose Ko-sten bedeutet.
  • wir unsere Schulreform zukunftsgerichtet, im Sinne aller Beteiligten hinkriegen.
  • alle, die dazu in der Lage sind, sich darauf besinnen, dass Geben seliger denn nehmen ist.
  • die Menschen, die in Not zu uns geflohen sind, weiterhin die Hilfe und Anerkennung bekommen, die Weingarten bisher so beispielhaft macht.
  • das Radwegenetz in der Stadt verbessert und nicht nur im Stadtwald mit drei Biker-Trails Radlerkomfort geboten wird.
  •  die Hähnlehofstraße endlich an den ÖPNV angeschlossen wird.
  • bei geplanten Baumaßnahmen zeitnah und maßvoll und nicht wie beim Oberstadtwäldchen „vorsorglich“ mal abgeholzt wird.
  • die Bemühungen als UNESCO –Weltkulturerbe beharrlich und  letztlich erfolgreich weitergeführt werden.

Zur Erfüllung unserer Wünsche, gehen wir es an:  Viribus unitis *)

Weingarten, 14.01.2017, für die SPD-Gemeinderatsfraktion Doris Spieß

*) für alle Nichtlateiner:
lt. Wikipedia war dies der Wahlspruch von Kaiser Franz Joseph I. (1830-1916) und heisst auf Deutsch: Mit vereinten Kräften.

 

Abgeordnete der SPD

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Counter

Besucher:2763867
Heute:45
Online:1

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Leni Breymaier

Leni Breymaier